Psychotherapiepraxis
Dr. med. Friedrich Alexander Schubert

»Wenn du schnell gehen willst, geh allein.
Aber wenn du weit gehen willst, geh mit anderen

— Afrikanisches Sprichwort —

Einleitung

Für viele mag der Begriff „Verhaltenstherapie“ auf den ersten Blick befremdlich wirken – gelegentlich wird er auch mit etwas Negativem in Verbindung gebracht. Wir sprechen zwar mehr oder minder selbstverständlich über allerlei gängige Beschwerden und suchen dann im Bedarfsfall einen Arzt auf. Unserer momentanen Gefühlssituation wird allerdings oft nicht die entsprechende Bedeutung beigemessen und diese in die Gesamtbetrachtung mit einbezogen.

Die Unterstützung durch einen erfahrenen Therapeuten ist jedoch zunächst nichts anderes als ein professioneller Blick auf die individuelle Gefühlswelt, um beispielsweise das eigene Leben aus einer anderen Perspektive betrachten zu können und darin alternative Wege zu entdecken. Bei persönlichen Problemen oder sozialen Konflikten muss nicht pauschal eine psychische Erkrankung vorliegen. In manchen Fällen braucht es lediglich ein professionelles Gegenüber, welches dabei behilflich ist, etwaige Fragestellungen zu klären und alternative Denkansätze oder Handlungsmuster zu erarbeiten.

In meiner privatärztlichen Praxis erhalten Hilfesuchende individuelle und fundierte Unterstützung bei vielerlei emotionalen und sozialen Herausforderungen. Gemeinsam finden wir neue Lösungswege und erarbeiten Techniken, um diese Unwägbarkeiten gezielt anzugehen und zu bewältigen. Sie erhalten somit kurz gesagt die notwendige Hilfe, zur Selbsthilfe.

Leistungen

Eine der essentiellen Stärken eines seriösen Therapeuten liegt in seiner hohen Flexibilität. Er ist oftmals gleichzeitig Gesprächspartner und Vertrauter sowie Freund, Vater und Mutter in einer Person. In manchen Situationen vielleicht aber auch einfach nur die „Gefühlsablage“ – vor allem aber Wegweiser, Sparringspartner und Motivator. Mithilfe verschiedener bedarfsgerechter Therapie- und Beratungsforrmen unterstütze ich Sie dabei individuell, alternative Lösungswege für bestehende Probleme zu finden und Ihr eigenes Leben aus einer neuen Perspektive betrachten zu können.

Durch meine langjährige Tätigkeit als Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe verfüge ich über einen besonderen Zugang für die spezifische Problematik eines unerfüllten Kinderwunsches sowie psychische Auswirkungen in Folge onkologischer Erkrankungen bei Frauen.

Psychologische Beratung

Auch wenn es sich nicht um die konkrete Behandlung einer psychischen Erkrankung handelt, biete ich Ihnen dennoch fundierte Unterstützung. Oftmals kann die Aufgabe dann darin bestehen, gemeinsam neue Handlungsoptionen und Sichtweisen zu entdecken, die das Zusammenleben in Ehe, Familie oder Beruf nachhaltig verbessern.

Gerade wenn sich Ihre Fragen um Partnerschaft oder Sexualität dehen, können Sie sich einer sensiblen und fachkundigen Hilfestellung sicher sein. In jedem Fall erhalten Sie eine unabhängige und offene Sicht der Dinge sowie notwendige Fachinformationen und eine praxisnahe Beratung bei der Veränderung von Handlungsmustern und der Entwicklung neuer Lebensstrategien.

Einzeltherapie

Bei psychotherapeutischen Behandlungen liegt der Fokus vorrangig auf einer konkreten Störung, die überwunden werden soll. Falls Sie in Ihrem Leben wiederholt mit Situationen konfrontiert werden, unter denen Sie emotional Leiden oder Sie über einen längeren Zeitraum Symptome beobachten, die Sie und Ihre Umgebung negativ beeinträchtigen, kann eine gezielte Therapie Abhilfe schaffen.

Dabei biete ich insbesondere Unterstützung bei folgenden Störungsbildern an: Angststörungen, Depressionen, Sexualstörungen sowie posttraumatische Belastungsstörungen unter Einbeziehung des therapeutischen Ansatzes der EMDR-Methode (Eye Movement Desensitization and Reprocessing).

Paartherapie

Diese Therapieform unterstützt Paare zuverlässig bei der Bewältigung von Lebenssituationen, in denen die gut gemeinten Ratschläge von Freunden und Verwandten nicht mehr weiterhelfen. Hierbei übernehme ich die Rolle des unparteiischen Beobachters bzw. Beraters. In neutraler Umgebung und unter zuvor gemeinsam definierten Regeln fällt es oftmals leichter, differenzierte Standpunkte einzunehmen und Lösungswege zu erarbeiten.

In meiner Praxis biete ich Ihnen hierfür die notwendige Atmosphäre sowie lösungsorientierte Werkzeuge zur Kommunikation, die beiden Partnern dabei helfen, aufkommende Konflikte zu bewältigen, ohne sich dabei gegenseitig verbiegen zu müssen.

Gynäkologische Sprechstunde

Zusätzlich zu den nebenstehenden Therapie- und Beratungsformen biete ich für Frauen nach vorheriger Terminvereinbarung eine ärztliche Behandlung als Kooperationspartner im Rahmen der gynäkologischen Ambulanz in der medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT an. Bitte beachten Sie, dass sich dieses Angebot ausschließlich an entsprechend ambulant wahlleistungsversicherte Patienten und Selbstzahler richtet.

Zur Vereinbarung eines Termins für die Privatsprechstunde wenden Sie sich bitte direkt an das Klinikpersonal der gynäkologischen Ambulanz.

Konzept

In der modernen Psychotherapie gibt es zahlreiche Vorgehensweisen und Verfahren, um beabsichtigte Verhaltensmodifikationen und Gefühlsreaktionen zu erzielen. Die Basis des therapeutischen Handelns ist jedoch die uneingeschränkte Individualität und Selbstbestimmtheit. Denn jeder Mensch ist mit seinen Bedürfnissen absolut einzigartig. Ebenso muss auch jeder Lösungsweg von neuem erarbeitet werden. Das hierbei von mir angewandte Therapiekonzept auf Basis der Verhaltenstherapie besteht im Wesentlichen aus vier Bausteinen.

Transparenz

Bei der Verhaltenstherapie richtet sich der Fokus zunächst auf die Ursachen etwaiger Störungen sowie auf das Fehlen entsprechender Werkzeuge zu deren Überwindung. Parallel dazu findet eine genaue Betrachtung der daraus entstandenen inneren und äußeren Situation statt. Im Anschluss wird dann gemeinsam nach neuen Wegen und Mitteln zur Überwindung der identifizierten Störungsbilder gesucht.

Wissenschaft

Die Strategie der Verhaltenstherapie basiert auf jahrelanger wissenschaftlicher Forschung sowie der ständigen Überprüfung gewonnenener Erkenntnisse. Sämtliches diagnostisches und therapeutisches Handeln erfolgt stets nach definierten Standards. Eine kontinuierliche Weiterbildung sorgt dafür, dass aktuelle Entwicklungen zeitnah in die Therapie mit einbezogen werden.

Beziehung

Die Verhaltenstherapie setzt zwingend eine individuelle therapeutische Beziehung voraus. Nur durch den Aufbau eines stabilen Vertrauensverhältnisses ist das Zuhören und Begleiten möglich. So kann auch der Umgang mit Konflikten durch die gedankliche Auseinandersetzung in Übungen, z.B. im Rollenspiel neu ausgerichtet werden.

Offenes System

Prinzipiell ist die Verhaltenstherapie kein abgeschlossenes System, worduch die Erkenntnisse anderer psychotherapeutischer Ansätze im Bedarfsfall stets herangezogen werden können. Hierzu zählen u.a. die Tiefenpsychologie, aber auch diverse Imaginationsverfahren sowie Gesprächstherapie und lösungsorientierte Kurzzeittherapie.

Zur Person

Nach meinem Studium an der medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und Fachausbildung auf dem Gebiet der Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Stuttgart mit anschließender Promotion, erfolgte 1989 die Niederlassung als Kassenarzt in Stuttgart-Sillenbuch.

Im Laufe meiner praktischen Tätigkeit als Arzt wurde mir zunehmend bewusst, dass eine individuelle psychosomatische Betrachtung des Patienten bei seiner erfolgreichen Behandlung unabdingbar ist. Infolgedessen fasste ich den Entschluss, um die Jahrtausendwende eine mehrjährige Ausbildung zum Verhaltenstherapeuten zu absolvieren. Diese umfasste zu gleichen Teilen die gezielte Behandlung komplexer Störungsbilder sowohl bei Frauen, als auch bei Männern.

Nach knapp drei Jahrzenten aktiver Tätigkeit als Kassenarzt habe ich mich 2017 dazu entschlossen, meine Energie nun vorrangig der Verhaltenstherapie zu widmen und die damit verbundenen Leistungen seither im Rahmen der privatärztlichen Behandlung anzubieten.

Organisation

Als Therapeut ist es mir ein besonderes Anliegen, zu jeder Zeit für Transparenz und eine offene Atmosphäre zu sorgen. Wie in allen Lebensbereichen gibt es auch bei der Aufnahme einer Therapie einige wenige Formalitäten. Daher möchte ich Sie nachfolgend über die wichtigsten organisatorischen Rahmenbedingungen informieren.

Vorbereitung

Weder an die Aufnahme einer Therapie, noch um Informationen hierüber einzuholen, sind besondere Voraussetzungen geknüpft. Im Rahmen eines Erstgesprächs erhalten Sie zunächst die Gelegenheit, Ihre persönliche Situation zu schildern. Im Zuge dessen findet auch eine erste Diagnosestellung und ggf. eine entsprechende Behandlungsempfehlung statt. Liegt eine behandlungsbedürftige Erkrankung vor,  folgen in der Regel vier sogenannte „probatorische Sitzungen“. Diese dienen zur weiteren diagnostischen Klärung des Krankheitsbildes sowie zur Indikationsstellung. Erst im Anschluss daran wird entschieden, ob eine Therapie sinnvoll erscheint und wir diese gemeinsam fortführen wollen.

Termine

Die therapeutischen Sitzungen finden nach vorheriger Vereinbarung regelmäßig montags bis donnerstags zwischen 9.00 und 18.00 Uhr statt. In Ausnahmefällen sind einzelne Sitzungen jedoch auch zu anderen Zeiten möglich. Eine therapeutische Sitzung dauert jeweils 50 Minuten.

In diesem Zeitraum gilt prinzipiell: Therapiezeit ist kostbar! Daher konzentriere ich mich währenddessen einzig und allein auf den jeweiligen Patienten vor Ort. Nichtsdestotrotz können Sie mir Ihr Anliegen jederzeit gerne telefonisch auf meinem Anrufbeantworter oder schriftlich über das Kontaktformular hinterlassen.

Kostenübernahme

Die privaten Krankenkassen und Beihilfestellen erstatten eine psychotherapeutische Behandlung im Regelfall nach entsprechendem Antrag bzw. Genehmigung. Das Erstgespräch sowie die „probatorischen Sitzungen“ bedürfen für gewöhnlich keiner Genehmigung. Bitte informieren Sie sich jedoch vorab, welche Leistungen im Einzelfall unter welchen Bedingungen übernommen werden.

Als Privatpatient und Selbstzahler erhalten Sie meine Rechnungen wie gewohnt direkt. Eine mögliche Erstattung wickeln Sie dann im Anschluss mit Ihrer Krankenkasse selbst ab. Das Honorar orientiert sich dabei an den üblichen Sätzen der Gebührenordnung für Ärzte und Psychotherapeuten (GOÄ/GOP).

Kontakt

Haben Sie noch Fragen oder sind Sie an einem Therapieplatz interessiert? Dann möchte ich Sie hiermit ermutigen, sich einfach telefonisch, oder schriftlich über das Kontaktformular mit mir in Verbindung zu setzen. Ihre Anfrage wird dabei selbstverständlich ausnahmslos vertraulich behandelt. Aus diesem Grunde werden alle Informationen verschlüsselt übertragen, so dass auch in technischer Hinsicht die Vertraulichkeit gewährleistet ist. In jedem Fall versuche ich mich umgehend persönlich bei Ihnen zu melden.

Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass es mir leider nicht möglich ist, per E-Mail auf komplexe Fragestellungen einzugehen oder Ferndiagnosen zu erstellen. Vereinbaren Sie hierzu bitte immer einen persönlichen Termin.

* Pflichtfeld